Smart bewerben in Corona (Krisen-)Zeiten
Checkliste für digitale Bewerbungen

06.10.2020| geschrieben von Wolfgang Dietz

Methoden, Kanäle und Möglichkeiten des virtuellen Kontaktes und der persönlichen Außendarstellung sind unter Corona-Bedingungen rasend schnell essenziell geworden. Es wäre fahrlässig, dieser Tatsache nicht auch in deinen Bewerbungsaktivitäten Rechnung zu tragen.

Für eine positive und möglichst „optimale Begegnungsqualität", wie ich es gerne nenne, sollte dein Online-Auftritt zunächst drei Kriterien erfüllen: konzipiert, strukturiert und moderiert!

Dann wird dein face-to-face & online sogar deine echte Chance sein!

Zum Autor:
Wolfgang Dietz ist Managementtrainer und Individualcoach bei perspect. Er verfügt über jahrelange Erfahrung im Bewerbungstraining und kennt sich mit Online Bewerbungen bestens aus. 

Die wichtigsten Punkte für den optimalen Online-Auftritt

Browserbasierte Webmeetings und Online-Interviews (Zoom, Skype, Mikogo, etc.) sind bedarfsabhängig schon länger Teil unserer Coachings. Die Selbstvermarktung in den jeweiligen Online-Umgebungen aber birgt ihre Tücken und Besonderheiten!

Verhalten und Außenwirkung vor Mikro und Webcam sind deutlich anspruchsvoller und wirken für viele schlicht ungewohnt und fremd. Böse Falle!? Doch über gezieltes Performance-Training, Simulation, Feedback-Methode und Selbstkontrolle lässt sich das jedoch i.d.R. gut entwickeln.

Grundsätzlich gilt: Werben steckt schon im Begriff Bewerbung. Aus der Masse hervorstechen, überzeugen, self-Branding, das ist in eurem Online-Auftritt vielleicht schon vorhanden. Und vor Kamera und Monitor sollte es verstärkt – und keineswegs vermasselt werden!

Um da nicht ins Messer zu laufen, solltet ihr in den folgenden Punkten gut und sorgfältig vorbereitet sein. Ich liste sie hier für euch auf:

1. Ausgangs-Situation und Startbedingungen

2. Technik

3. Kommunikationsbedürfnisse

…sind Sende- und Empfangsbedürfnisse. Gestiken und non-verbale Ebenen sind online eingeschränkt. Merke: auch hier gibt es einen "ersten Eindruck"!

4. Informationsbedürfnisse

5. Persönlichkeitsmodell

6. Kompetenzmodell

7. Event-Vorbereitung & Nachgang

Bleib, wer du bist. Dein Wirk-Profil ist einzigartig!

Die Bewerbungs-Checkliste: "Never leave your chair!"

... außer bei Herzversagen einem Erbeben oder ähnlichem.

smart online bewerben...

…um es zum Schluss aufzulösen: der Begriff smart steht für eine Abkürzung, ein Akronym für Specific Measurable Achievable Reasonable Time Bound. Es wird verwendet im Prokjektmanagement als Kriterienraster von Zielen.

Und – welches ist dein Ziel?

Von mir und uns an dieser Stelle jedenfalls ein best-of-luck to You! Für deinen einzigartigen Bewerbungsweg.

 

 

Ihre Ansprechpartner*innen

Wolfgang Dietz
Meine Aufgaben: Berufscoaching

  • Individualcoach (Paracelsus)
  • professionelles Bewerbertraining
  • Krisenintervention
  • Führung und Teamprozesse
  • Managementtrainer
  • Konfliktmanagement