Warum?

Wir arbeiten gerne eigenverantwortlich, engagiert und verlangen uns - und auch anderen - einiges ab. Leistungsträger und Leistungsträgerinnen bekommen unsere Anerkennung - wer möchte da nicht dazu gehören? Doch bei der Erreichung der mittel- und langfristigen Leistungsfähigkeit ist ein zunehmendes Kompetenzdefizit zu beobachten. Dafür braucht es eine - immer wieder neu herzustellende - Balance. Unsere Erfahrungen zeigen, dass vor allem Menschen, die sich in hohem Maße in ihrem Umfeld einsetzen, hier die größten Probleme haben und diese nicht selten, sofern in Führungsverantwortung stehen, auch auf ihr Team übertragen. Damit gefährden sie sowohl ihre eigene Leistungsfähigkeit als auch die ihrer Mitarbeiter/innen.

 

Für wen?

Unsere Coaching- und Trainingsangebote nehmen Einzelpersonen wie bspw. Führungskräfte und Mitarbeiter/innen in Anspruch, deren Aufgabe es ist, andere Personen (auch Kunden) zu führen, zu begleiten, anzuleiten oder zu beraten. Aber auch Menschen, die für sich und andere Sorge tragen, beauftragen uns, die Arbeitsbewältigungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter/innen, Freunde, Angehörige durch Einzelcoaching zu stärken.

Wofür?

Engagierte, leistungswillige Mitarbeiter/innen und Führungskräfte sind toll. Sie stemmen viel… sind wichtig für das Team… für das ganze Unternehmen. Es sind allerdings oft auch Menschen, die häufig an ihre Grenzen gehen und manchmal eben auch darüber hinaus.
Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Grenzen für sich selbst und auch in Ihrem Team wahrnehmen, erkennen und lernen damit umzugehen. Nur so erhalten Sie Ihre Leistungsfähigkeit und die der Anderen um Sie herum.

Unser Auto! Und wir?


Wenn in unserem Auto ein „Lämpchen“ leuchtet…, was da nicht zu leuchten hat, werden wir zu Recht sehr schnell unruhig. Wir nehmen das Signal wahr und suchen umgehend eine Lösung. In jedem Falle wird das Auto geschont, wenn nicht gar gleich gestoppt, aber spätestens dann zügig die nächste Werkstatt aufgesucht. Wir wollen ja auch in Zukunft mit dem Auto fahren und sicher ans Ziel kommen.

Und ganz selbstverständlich nehmen wir hierfür auch die Hilfe von fachkundigen Dritten in Anspruch!

Im Umgang mit sich selbst verfahren viele (Sie natürlich ausgenommen…!) leider oft ganz anders. Da werden Lämpchen oder Warnsignale lange überhört, weggedrückt, abgeklebt oder schlichtweg ignoriert.

Unser Gehirn ist sehr lernfähig und stellt schnell fest: Dieses Warnsignal muss ich nicht mehr anzeigen, denn es wurde ja nicht beachtet. Und so verfährt es dann genauso mit jedem neuen Warnsignal,…das aufleuchtet und wieder von uns ignoriert wird. 

Am Ende gibt es dann nichts mehr zu leuchten… und dies erleben wir in unserer Praxis leider viel zu oft, denn danach kommt nur noch der „Motorschaden“. 

Wir verstehen unsere Aufgabe darin, diese Warnsignale wieder sichtbar zu machen, darauf zu reagieren und effektive, tragfähige Lösungen zu finden!

In unserem Gesundheitscoaching können Sie:

  • Ihre berufliche Situation und deren Herausforderungen im Alltag reflektieren.
  • Sich mit Ihrem (Selbst-)Bild von Arbeit und Leistung auseinandersetzen.
  • „Neue“ Denk- und Handlungsmuster erarbeiten, die Ihnen mehr Freiheit, Zufriedenheit, Klarheit, Selbstsicherheit …verschaffen.
  • bei der Umsetzung von Ihren Lösungswegen unterstützt werden, da sie erprobt werden wollen, bevor sie anhaltend wirken können.

Unser Coaching und Beratungsansatz ist systemisch und orientiert sich an den Konzepten der Salutogenese und dem Haus der Arbeitsbewältigungsfähigkeit.

Attachements
Blog

Verdeckter Stellenmarkt – Was ist das?

Sich auf eine neue Stelle zu bewerben ist...

Tipps & Tricks um das E-Level zu erreichen

Herzlich Willkommen auf dem Blog von perspect....

Videos